Starke Gegenbewegung der US-Baubeginne

WASHINGTON (awp international) - In den USA ist die Zahl der Neubauten im November stark gefallen, nachdem sie im Vormonat massiv gestiegen war. Die Baubeginne gingen um 18,7 Prozent zurück, wie das US-Handelsministerium am Freitag mitteilte. Der Rückgang erscheint heftig, er folgt aber auf einen sagenhaften Anstieg von korrigiert 27,4 (zunächst 25,5) Prozent im Oktober. Bankvolkswirte hatten mit einer Gegenbewegung gerechnet, wenn auch nicht so stark wie faktisch eingetreten.
16.12.2016 14:47

Die Baugenehmigungen fielen ebenfalls zurück, allerdings stärker als erwartet. Der Rückgang betrug 4,7 Prozent, erwartet wurden minus 1,6 Prozent. Der Vormonatsanstieg wurde jedoch deutlich von 0,3 auf 2,9 Prozent nach oben gesetzt. Die Baugenehmigungen laufen den Baubeginnen zeitlich voraus./bgf/jkr/fbr

(AWP)