Stimmung bei chinesischen grossen Konzernen besser als erwartet

In China ist die Stimmung bei grösseren und staatlichen Industriekonzernen deutlich besser als Experten erwartet hatten. Der vom Staat ermittelte Stimmungsindikator legte im Juni überraschend zu. Der Index sei auf 51,7 (Mai: 51,2) Punkte gestiegen, teilte der staatliche Verband CLFP am Freitag in Peking mit. Dies ist nach dem März-Wert der zweithöchste Stand in diesem Jahr. Zudem fiel der Index besser aus als von Bloomberg befragte Volkswirte gerechnet hatten. Im Durchschnitt hatten diese sogar einen Rückgang auf dem Zettel.
30.06.2017 06:31

Bei Werten unter 50 Punkten ist von einem Schrumpfen der Aktivitäten bei den befragten Unternehmen auszugehen. Auch bei den Dienstleistern zog der Indikator im Juni an. Er stieg auf 54,9 (Mai: 54,5) Punkte. Experten werteten den Anstieg der beiden Indikatoren als weiteren Beleg dafür, dass sich Chinas Wirtschaft zuletzt vor allem dank der hohen Nachfrage aus dem Ausland gut entwickelt hat.

In der kommenden Woche legt das Wirtschaftsmagazin Caixin seine Daten zur Messung der Stimmung bei chinesischen Unternehmen vor. Am Montag (3. Juli) steht der Index für die Industriekonzerne an und am Mittwoch (5. Juli) derjenige für die Dienstleister. Anders als der Verband CLFP konzentriert sich Caixin bei seinem Index vor allem auf kleinere und privat geführte Unternehmen./zb/stk

(AWP)