Stimmung britischer Dienstleister erholt sich weiter stark

In Grossbritannien hat sich die Stimmung in den Dienstleistungsunternehmen auch im Juli stark vom Einbruch in der Corona-Krise erholt. Der vom Marktforschungsunternehmen IHS Markit erhobene Indikator sei auf 56,5 Punkte gestiegen, wie das Forschungsinstitut am Mittwoch in London nach einer zweiten Schätzung mitteilte. Nachdem der Stimmungsindikator im April auf ein Rekordtief bei 13,4 Punkte abgestützt war, verbesserte er sich bereits den dritten Monat in Folge.
05.08.2020 11:01

Nach der ersten Schätzung war ein etwas stärkerer Zuwachs des Indikators auf 56,6 Punkte gemeldet worden und Analysten hatten eine Bestätigung der ersten Erhebung erwartet. Der Stimmungsindex liegt mit dem Anstieg im Juli wieder deutlich über der Wachstumsschwelle von 50 Punkten, was eine Zunahme der wirtschaftlichen Aktivitäten im Bereich Dienstleistungen signalisiert.

"Die britischen Dienstleister beginnen wieder Licht am Ende des Tunnels zu sehen", kommentierte Markit-Experte Tim Moore. Der Sektor befinde sich noch einem sehr frühen Stadium der Erholung. Die befragten Einkaufsmanager hätten angegeben, dass sie derzeit Wachstum ausgehend von einer aussergewöhnlich niedrigen Basis erwarten./jkr/jsl/mis

(AWP)