Stimmung chinesischer Dienstleister hellt sich weiter auf

In China gibt es weitere Hinweise auf einen wieder stärkeren Aufschwung in der zweitgrössten Volkswirtschaft der Welt. Im November hat sich die Stimmung von Einkaufsmanagern im Bereich Dienstleistungen überraschend stark verbessert. Der vom Wirtschaftsmagazin "Caixin" ermittelte Stimmungsindikator stieg von 51,1 Punkten im Vormonat auf 53,5 Zähler. Der Indexwert, der die Stimmung in eher kleineren und mittleren Unternehmen aus dem Bereich Dienstleistungen abbildet, erreichte den höchsten Stand seit vergangenen April.
04.12.2019 07:51

Analysten wurden von der Entwicklung überrascht. Sie hatten zwar mit einem Anstieg gerechnet, waren aber im Schnitt nur von einem minimalen Zuwachs auf 51,2 Punkte ausgegangen. Der Indexwert stieg weiter über die sogenannte Expansionsschwelle von 50 Punkten und deutet auf ein Wachstum in den Dienstleistungsfirmen hin.

Bereits in den vergangenen Tagen waren besser als erwartet ausgefallene Stimmungsdaten aus den Industriebetrieben Chinas gemeldet worden. Zuvor hatte vor allem der Handelskonflikt zwischen China und den USA die Stimmung in den Betrieben belastet und die konjunkturelle Entwicklung des Landes spürbar belastet./jkr/jha/

(AWP)