Südkoreas Wirtschaft mit leichtem Wachstumsanstieg

Dank deutlich stärkerer Bautätigkeiten und eines höheren Privatkonsums hat Südkoreas Wirtschaft im vergangenen Jahr leicht zugelegt. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) der viertgrössten Volkswirtschaft Asiens stieg um 2,7 Prozent, nach 2,6 Prozent 2015, wie die Zentralbank des Landes am Mittwoch auf der Grundlage vorläufiger Schätzungen mitteilte.
25.01.2017 07:32

Die Bauwirtschaft wuchs im Jahresvergleich um elf Prozent. Auch die verarbeitende Industrie habe ein höheres Wachstumsniveau gezeigt, "doch das Wachstum der Dienstleistungen verlangsamte sich", hiess es. Während sich auf der Ausgabenseite der Privatverbrauch und Staatskonsum beschleunigt und die Bauinvestitionen zugenommen hätten, seien die Sachinvestitionen geschrumpft.

Im Schlussquartal 2016 wurde das Wirtschaftswachstum jedoch im Vergleich zum Vierteljahr davor durch eine abnehmende Nachfrage und nachlassende Bauinvestitionen abgebremst. Das BIP stieg den Angaben zufolge in den Monaten Oktober bis Dezember nur noch um 0,4 Prozent, im Quartal davor betrug das Wachstum 0,6 Prozent. Im Jahresvergleich zog das BIP Südkoreas im vierten Quartal um 2,3 Prozent an. Im Dezember hatte die Regierung ihre Konjunkturprognose für das laufende Jahr von zuvor 3,0 Prozent auf 2,6 Prozent gesenkt./dg/DP/zb

(AWP)