Suissedigital Mitglieder mit mehr Breitbandkunden - TV weiter rückläufig

Bern (awp) - Die dem Wirtschaftsverband Suissedigital angeschlossenen Kommunikationsnetzbetreiber haben im vergangenen Jahr im Bereich Breitbandinternet sowie im Bereich Mobil- und Festnetztelefonie mehr Kunden gewonnen. Obwohl mehr als die Hälfte aller 2,43 Mio TV-Kunden auch ihren Internetanschluss über den TV-Anbieter beziehen, sind die Abonnentenzahlen beim Digital-TV per aber weiterhin rückläufig, wie einer Mitteilung von Suissedigital vom Donnerstag zum Zwischenstand per Ende September zu entnehmen ist.
03.11.2016 10:30

In den letzten 12 Monaten gewannen die Kommunikationsnetzbetreiber in der Telefonie 58'300 (+7,8%) Neukunden. Davon entfielen aber rund 55'000 Abschlüsse auf die Mobiltelefonie, die in einem Jahr mehr als doppelt so viele Neukunden verzeichne hat. Grund dafür ist der Markteintritt von Suissedigital-Mitgliedern wie UPC in den Mobilfunkmarkt. UPC trägt demnach auch den grössten Anteil an der Zunahme, wie Matthias Lüscher, Leiter Public Relations bei Suissedigital, gegenüber AWP bestätigt.

Beim Breitbandinternet gewannen die Mitglieder rund 3'400 (+0,3%) Kunden, was an einer erneut gestiegenen Durchdringung liegt, die von 47,5% auf nun knapp über 50% gestiegen ist. Nicht ganz so rosig sieht es im Bereich Digital-TV aus. Hier verloren die Mitglieder rund 125'200 Kunden, was einer Abnahme von -4,9% entspricht, so der Verband.

sta/cf/ra

(AWP)