Sunrise tritt Branchenverband Asut wieder bei - UPC und Salt bleiben draussen

Das Telekomunternehmen Sunrise ist wieder Mitglied des Schweizer Branchenverbands Asut. Man wolle sich gemeinsam für zukunftstaugliche Rahmenbedingungen für die Telekombranche in der Schweiz einsetzen, heisst es in einer Mitteilung vom Donnerstag. Sunrise-CEO Olaf Swantee soll an der nächsten Generalversammlung in den Vorstand gewählt werden.
16.03.2017 09:40

Vor fünf Jahren war Sunrise gemeinsam mit Orange (heute: Salt) sowie UPC unter Protest aus dem Verband ausgetreten. Die drei grössten Schweizer Telekom-Unternehmen hinter der Marktführerin Swisscom begründeten den Schritt damals mit den "stark unterschiedlichen Interessen der privaten und der mehrheitlich im öffentlichen Besitz befindlichen Telekommunikationsunternehmen".

Laut einer Asut-Sprecherin sind Salt und UPC nach wie vor nicht Mitglied.

rw/gab

(AWP)