Trübe Aussichten für das Weltwirtschaftsklima

MÜNCHEN (awp international) - Der Ifo-Index für das Weltwirtschaftsklima ist auf den niedrigsten Wert seit über drei Jahren gefallen. Die Erwartungen der im Juli befragten 1086 Experten aus 115 Ländern "sind deutlich negativer als im Vorquartal. Die Stimmung in der Weltwirtschaft ist gedämpft", sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest am Donnerstag in München. "Vor allem in Europa - vor dem Hintergrund des Brexit-Votums - trübte sich das Wirtschaftsklima ein." In Asien fiel der Index auf den niedrigsten Wert seit sieben Jahren.
11.08.2016 12:43

Die Experten rechneten mit einem Anstieg der langfristigen Zinsen und einem stärkeren Dollar im Laufe des zweiten Halbjahres. In Nordamerika liege der Index nur noch knapp über dem langfristigen Mittelwert. In Lateinamerika und in der ehemaligen Sowjetunion habe sich das Wirtschaftsklima auf niedrigen Niveau aufgehellt. Insgesamt sank der Index für das Weltwirtschaftsklima für das dritte Quartal aber um 4,5 auf 86,0 Punkte, er liegt damit zehn Punkte unter dem langfristigen Durchschnitt. Das Ifo-Institut befragt seit 1981 Experten aus aller Welt zur Konjunkturentwicklung in ihrem jeweiligen Beobachtungsgebiet./rol/DP/stk

(AWP)