Trübe Aussichten für das Weltwirtschaftsklima

München (awp/sda/dpa) - Der Ifo-Index für das Weltwirtschaftsklima ist auf den niedrigsten Wert seit über drei Jahren gefallen. Während sich die Aussichten vor allem in Europa und Asien eintrübten, hellte sich die Stimmung in Lateinamerika und Osteuropa etwas auf.
11.08.2016 13:14

Allgemein seien die Erwartungen an die weltwirtschaftliche Entwicklung deutlich negativer als im Vorquartal, sagte Ifo-Präsident Clemens Fuest am Donnerstag in München. Der Index für das dritte Quartal sank um 4,5 auf 86,0 Punkte. Er liegt damit zehn Punkte unter dem langfristigen Durchschnitt.

Vor allem in Europa - vor dem Hintergrund des Brexit-Votums - habe sich das Klima eingetrübt. Aber auch in Asien fiel der Index auf den niedrigsten Wert seit sieben Jahren. In Nordamerika liegt der Index nur noch knapp über dem langfristigen Mittelwert. In Lateinamerika und in Osteuropa hat sich das Wirtschaftsklima dagegen auf niedrigen Niveau aufgehellt.

Die Experten rechnen mit einem Anstieg der langfristigen Zinsen und einem stärkeren Dollar im Laufe des zweiten Halbjahres. Befragt wurden im Juli 1'086 Experten aus 115 Ländern.

(AWP)