UBS KMU-Barometer: Industrieunternehmen stark im Aufwind

Die Aussichten für die kleineren und mittleren Unternehmen (KMU) in der Schweiz haben sich deutlich verbessert. Das sogenannte UBS KMU-Barometer stieg zwischen Januar und April auf 0,49 von -0,39 Punkte. Das Barometer der Grossunternehmen in der Industrie legte auf 0,51 von -0,56 Punkte zu, heisst es in einer Mitteilung der UBS am Donnerstag.
08.06.2017 09:23

Beide Barometer liegen mit diesen positiven Werten über ihrem langjährigen Durchschnitt. Bei den KMU ist der aktuelle Wert der höchste seit Mitte 2011, bei den Grossunternehmen der höchste seit Mai 2014.

Der starke Anstieg des KMU-Barometers sei allen Indikatoren zu verdanken, schreibt die UBS. Besonders stark trugen aber der Anstieg des Produktionsniveaus und auch die allgemeine Beurteilung der Aufträge bei. Auch bei den Grossunternehmen waren sämtliche Indikatoren für den Anstieg ausschlaggebend. Eine deutliche Besserung erfolgte bei den Bestellungseingängen zum Vorjahr und der allgemeinen Beurteilung der gesamten sowie der ausländischen Auftragseingänge.

Die UBS analysierte auch die Lage von Dienstleistungsunternehmen. Deren wirtschaftliche Lage habe sich auf breiter Front verbessert.

ab/cp

(AWP)