Uhrenexporte im April deutlich tiefer bei 1,53 Mrd CHF

Die Schweizer Uhrenexporte sind im April zwar deutlich gesunken, auf bereinigter Basis sieht die Situation allerdings deutlich besser aus. Das Exportvolumen sank gegenüber der Vorjahresperiode nominal um 5,7% auf 1,53 Mrd CHF zu, real waren es gar -6,8%. Arbeitstagbereinigt resultierte dagegen ledigich ein nominaler Rückgang von 1,9% und real waren es gar 0,4% mehr, wie die Eidgenössische Zollverwaltung (EZV) am Donnerstag mitteilte.
23.05.2017 08:30

Im ersten Quartal 2017 waren die Exporte sowohl unbereinigt wie auch bereinigt rückläufig. Nominal sanken sie um 3,0% auf 4,52 Mrd CHF, real waren es -5,5%. Auf arbeitstagbereinigter Basis ergeben sich Raten von -6,8% bzw. -9,1%.

uh/cf

(AWP)