Unternehmensstimmung in der Eurozone hellt sich etwas auf

Die Stimmung der Unternehmen im Euroraum hat sich im August gestützt durch den Bereich Dienstleistungen etwas aufgehellt. Der vom Markit-Institut erhobene Einkaufsmanagerindex stieg um 0,1 Punkte auf 54,4 Zähler, wie das Institut am Donnerstag in London mitteilte. Volkswirte hatten im Schnitt allerdings einen stärkeren Anstieg auf 54,5 Punkten erwartet. Der Indikator signalisiert damit weiterhin ein wirtschaftliches Wachstum, da er über der sogenannten Wachstumsschwelle von 50 Punkten liegt.
23.08.2018 10:21

Gestützt wurde der Indikator durch die bessere Entwicklung im Dienstleistungssektor, während der Stimmungsindikator für die Industrie überraschend gesunken ist. In den Industriebetrieben wird die Stimmung durch die Sorge vor einem Handelskrieg führender Industriestaaten belastet. Der von den USA ausgelöste Handelsstreit mit China hatte sich zuletzt verschärft./jkr/tos/jha/

(AWP)