Unternehmensstimmung in der Eurozone überraschend verbessert

In der Eurozone hat sich die Stimmung in den Unternehmen überraschend verbessert. Der Einkaufsmanagerindex stieg im Februar um 1,6 Punkte auf 56,0 Punkte, wie das Marktforschungsunternehmen IHS Markit am Dienstag mitteilte. Damit ist der Stimmungsindikator auf einem sehr hohen Niveau. Volkswirte hatten stattdessen eine Abschwächung auf 54,3 Punkte erwartet.
21.02.2017 10:34

Indexwerte über der sogenannten Expansionsschwelle von 50 Punkten werden als Hinweis für ein wirtschaftliches Wachstum gedeutet. Besonders gut fiel im Februar die Stimmung der Dienstleister aus, aber auch in der Industrie stieg der Indikator./tos/jkr/fbr

(AWP)