US-Baubeginne fallen deutlich - Genehmigungen steigen

In den USA ist die Zahl der neu begonnenen Wohnungsbauten im März deutlich gefallen. Wie das US-Handelsministerium am Dienstag mitteilte, sanken die Baubeginne gegenüber dem Vormonat um 6,8 Prozent. Analysten hatten im Mittel einen Rückgang um lediglich 3,0 Prozent erwartet. Der Anstieg vom Februar wurde allerdings von 3,0 auf 5,0 Prozent korrigiert.
18.04.2017 14:41

Die Baugenehmigungen, die den Neubauten zeitlich vorauslaufen, fielen besser aus. Im März erhöhten sie sich um 3,6 Prozent. Erwartet wurde ein Anstieg um 2,8 Prozent. Zugleich wurde der Rückgang im Februar von 6,2 auf 6,0 Prozent revidiert./bgf/tos/fbr

(AWP)