US-Baubeginne fallen dritten Monat in Folge

In den USA scheint der Immobilienmarkt leichte Anzeichen einer Abkühlung zu zeigen. Im Mai war die Zahl neu begonnener Bauten schon den dritten Monat in Folge rückläufig, wie Zahlen des US-Handelsministeriums vom Freitag zeigen. Die Baugenehmigungen, die den Baubeginnen zeitlich meist vorauslaufen, fielen den zweiten Monat in Folge.
16.06.2017 14:49

Die Zahl der neu begonnenen Wohnungsbauten sank im Mai um 5,5 Prozent zum Vormonat. Analysten hatten dagegen einen deutlichen Zuwachs um 4,1 Prozent erwartet. Im April und März waren die Neubauten um revidiert 2,8 (zunächst 2,6) Prozent und 7,7 Prozent gefallen.

Die Baugenehmigungen gaben von April auf Mai um 4,9 Prozent nach. Erwartet wurde ein Zuwachs um 1,7 Prozent. Der Rückgang im Vormonat belief sich auf 2,5 Prozent./bgf/jkr/das

(AWP)