US-Baubeginne überraschend deutlich gesunken

WASHINGTON (awp international) - In den USA hat es im August überraschend wenige Neubaubeginne gegeben. Die Zahl der Baubeginne verringerte sich zum Vormonat um 5,8 Prozent, wie das US-Handelsministerium am Dienstag mitteilte. Bankvolkswirte hatten einen weniger deutlichen Rückgang um 1,7 Prozent erwartet.
20.09.2016 14:44

Ausserdem fiel die Entwicklung bei den Neubauten im Juli schwächer aus als bislang bekannt. Anstatt eines Anstiegs um 2,1 Prozent ergibt sich nach neuen Zahlen nur ein Zuwachs um 1,4 Prozent. Auf das Jahr hochgerechnet (annualisiert) ergibt sich für August ein Rückgang der Baubeginne auf 1,142 Millionen Einheiten.

Zudem gingen die Baugenehmigungen, die den Baubeginnen zeitlich vorauslaufen, im August überraschend zurück. Sie sanken um 0,4 Prozent auf annualisiert 1,139 Millionen Einheiten. Volkswirte hatten dagegen mit einem Anstieg um 1,8 Prozent gerechnet. Der Rückgang im Vormonat Juli wurde von ursprünglich angenommenen 0,1 Prozent auf 0,8 Prozent revidiert./tos/jsl/fbr

(AWP)