US-Einfuhrpreise erneut gefallen

Die Preise für in die USA eingeführte Güter sind im Juni zum zweiten Mal in Folge gefallen. Die Importpreise sanken um 0,2 Prozent im Vergleich zum Vormonat, wie das US-Handelsministerium am Dienstag in Washington mitteilte. Volkswirte hatten mit dieser Entwicklung gerechnet. Der Rückgang im Vormonat Mai wurde von ursprünglich geschätzten 0,3 Prozent auf 0,1 Prozent revidiert. Im April waren die Einfuhrpreise noch um 0,2 Prozent gestiegen.
18.07.2017 14:50

Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresmonat kletterten die Einfuhrpreise im Juni um 1,5 Prozent. Erwartet wurde ein Anstieg um 1,3 Prozent. Im Vormonat Mai waren die Preise in dieser Abgrenzung noch um revidierte 2,3 (zunächst +2,1) Prozent gestiegen./tos/jkr/jha/

(AWP)