US-Einkommen und -Konsumausgaben steigen stärker als im Vormonat

In den USA sind die Einkommen und Ausgaben der privaten Haushalte im September stärker gestiegen als im Vormonat. Die Einkommen erhöhten sich im Monatsvergleich um 0,4 Prozent, wie das US-Handelsministerium am Montag mitteilte. Dies war von Ökonomen erwartet worden. Im Vormonat hatte der Anstieg noch bei 0,2 Prozent gelegen.
30.10.2017 13:53

Etwas stärker als erwartet stiegen die Konsumausgaben im September. Sie legten um 1,0 Prozent zu. Das ist der stärkste Zuwachs seit August 2009. Im Vormonat hatte der Zuwachs nur bei 0,1 Prozent gelegen.

Die Teuerung, gemessen an dem von der US-Notenbank Fed bevorzugten Inflationsmass PCE, zog an. Im Jahresvergleich stieg sie um 1,6 Prozent, nachdem die Rate im Vormonat nach bei 1,4 Prozent gelegen hatte. Die Kernrate, die schwankende Preiskomponenten wie Energie ausklammert, stagnierte wie erwartet bei 1,3 Prozent. Die Fed strebt eine Inflationsrate von zwei Prozent an.

jsl/bgf/oca

(AWP)