US-Konsumklima hellt sich überraschend auf

WASHINGTON (awp international) - Die Verbraucherstimmung in den USA hat sich im August überraschend aufgehellt. Der vom Conference Board erhobene Indikator stieg um 4,4 Punkte auf 101,1 Punkte, wie das private Marktforschungsinstitut am Dienstag in Washington mitteilte. Dies ist der höchste Wert seit September 2015. Volkswirte hatten lediglich mit einem Wert von 97,0 Punkten gerechnet. Der Vormonatswert wurde von 97,3 auf 96,7 Punkte nach unten revidiert.
30.08.2016 16:16

Der Indikator des Conference Board gilt als wichtiges Stimmungsbarometer. Monatlich befragt das private Institut etwa 3000 US-Haushalte. Das Verbrauchervertrauen gilt als Indikator für die Entwicklung des privaten Konsums./jsl/tos/he

(AWP)