US-Neubauverkäufe sinken weniger als erwartet

WASHINGTON (awp international) - Die Verkäufe von neuen Häusern sind in den USA im August weniger stark gesunken als erwartet. Die Neubauverkäufe seien im August im Vergleich zum Vormonat um 7,6 Prozent gefallen, teilte das Handelsministerium am Montag mit. Auf das Jahr hochgerechnet fiel die Zahl von revidiert 659 000 auf 609 000. Volkswirte hatten einen Rückgang um 8,3 Prozent auf 600 000 Einheiten erwartet.
26.09.2016 16:25

Zudem ist der Anstieg im Vormonat von zunächst 12,4 Prozent auf 13,8 Prozent nach oben revidiert worden. Die Zahl der Neubauverkäufe schwankt für gewöhnlich stark./jsl/bgf/tos

(AWP)