US-Notenbank hebt Leitzins an

Die US-Notenbank Fed hat ihren Leitzins zum dritten Mal seit der Finanzkrise erhöht. Die Fed Funds Rate werde um 0,25 Prozentpunkte angehoben und liege künftig in einer Spanne zwischen 0,75 und 1,0 Prozent, teilten die Währungshüter am Mittwoch in Washington mit. Volkswirte und Finanzmärkte hatten mit dieser Entscheidung gerechnet.
15.03.2017 19:05

Die letzten beiden Anhebungen um jeweils 0,25 Prozentpunkte erfolgten im Dezember 2015 und im Dezember 2016. Zuvor hatte der Zinssatz seit Ende 2008 - also kurz nachdem die weltweite Finanzkrise ihren Höhepunkt erreicht hatte - in der Spanne zwischen null und 0,25 Prozent gelegen./jsl/bgf/fbr

(AWP)