US-Notenbank signalisiert Zinserhöhung für September - Risiko Handelspolitik

Die US-Notenbank Fed hat eine weitere Leitzinserhöhung für September signalisiert. Viele Mitglieder hielten einen "baldige" Zinserhöhung für notwendig, falls sich die Wirtschaft wie erwartet entwickle, hiess es in dem am Mittwoch veröffentlichten Protokoll (Minutes) zur jüngsten Sitzung des geldpolitischen Ausschusses (FOMC).
22.08.2018 20:30

Die anhaltend robuste Wirtschaftsentwicklung und eine Inflationsrate in der Nähe von zwei Prozent sprächen für weitere "graduelle" Leitzinsanhebungen. Risiken für den wirtschaftlichen Ausblick sehen die Mitglieder vor allem in der Handelspolitik.

Auf der Sitzung von 31. Juli bis zum 1. August hatte die Fed den Leitzins in einer Spanne von 1,75 bis 2,00 Prozent belassen. Im bisherigen Jahresverlauf hat die Notenbank bisher zwei Mal den Leitzins um jeweils 0,25 Prozentpunkte angehoben. Beobachter erwarten die nächste Zinserhöhung auf der kommenden Sitzung am 25. bis 26. September./jsl/he

(AWP)