US-Notenbanker Kaplan: 'Sollten mit Zinserhöhungen beginnen'

Der US-Notenbanker Robert Kaplan hat sich für baldige Leitzinsanhebungen ausgesprochen. "Wir sollten den Prozess schrittweiser Zinsanhebungen beginnen", sagte der Präsident der regionalen Notenbank von Dallas am Mittwoch bei einer Diskussionsrunde. Die US-Wirtschaft sei hierfür stark genug.
01.03.2017 20:03

Kaplan ist auch Mitglied der US-Notenbank Fed. Bereits am Vortag hatten zwei führende US-Währungshüter Signale für eine baldige Leitzinsanhebung gegeben. Eine Zinserhöhung beim nächsten Treffen der Fed im März könne ernsthaft erwogen werden, hatte John Williams, Chef der regionalen Notenbank von San Francisco.

William Dudley, der einflussreiche Präsident der regionalen Notenbank von New York, hatte zudem gesagt, dass eine weitere Zinserhöhung zuletzt "viel mehr zwingender" geworden sei. An den Finanzmärkten wird die Wahrscheinlichkeit für eine Zinsanhebung im März inzwischen schon bei 80 Prozent gesehen./tos/he

(AWP)