US-Produzentenpreise steigen stärker als erwartet

Der Preisauftrieb auf Ebene amerikanischer Produzenten ist im Januar etwas stärker als erwartet ausgefallen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Erzeugerpreise um 1,6 Prozent, wie das US-Arbeitsministerium am Dienstag in Washington mitteilte. Gegenüber dem Vormonat legten die Preise um 0,6 Prozent zu. Experten hatten jeweils mit schwächeren Werten gerechnet.
14.02.2017 14:45

Der Kernindex, der schwankungsanfällige Komponenten wie Energie ausklammert, legte zum Vormonat um 0,4 Prozent zu. Zum Vorjahresmonat stieg er um 1,2 Prozent./tos/jkr/stb

(AWP)