US-Wahl und Brexit belasten Indiens Software-Industrie

Mumbai (awp/sda/reu) - Die politischen Unwägbarkeiten infolge der US-Präsidentenwahl und des geplanten EU-Austritts Grossbritanniens trüben die Geschäftsaussichten der indischen Softwareindustrie.
14.10.2016 10:19

So revidierte das zweitgrösste Software-Service-Unternehmen des Landes, Infosys Ltd, am Freitag seine Erwartungen für das Umsatzwachstum im laufenden Geschäftsjahr bereits zum zweiten Mal nach unten.

Es rechne nunmehr mit einem Plus beim Umsatz im Geschäftsjahr bis Ende März 2017 zwischen acht und neun Prozent. Bereits zuvor hatte es die Prognose auf 10,5 bis 12,0 Prozent reduziert von zuvor bis zu 13,5 Prozent. Der Aktienkurs des Unternehmens brach um fünf Prozent ein.

Die indische Software-Service-Industrie erwirtschaftet den grössten Teil ihres Umsatzes in Nordamerika und Grossbritannien. Dort haben die politischen Unsicherheiten zu einem Rückgang der Investitionen in diesem Bereich geführt.

(AWP)