USA: Dienstleister-Stimmung fällt auf Dreijahrestief

Die Stimmung der US-Dienstleister hat sich im September deutlich verschlechtert. Der Einkaufsmanagerindex des Institute for Supply Management (ISM) fiel um 3,8 Punkte auf 52,6 Zähler, wie das Institut am Donnerstag in Tempe mitteilte. Das ist der tiefste Stand seit gut drei Jahren. Analysten hatten im Mittel einen viel geringeren Rückgang auf 55,0 Punkte erwartet.
03.10.2019 16:51

Die Finanzmärkte reagierten deutlich. Der Dow Jones Industrial sackte deutlich ab und notierte zuletzt ein Prozent tiefer. Die Kurse von US-Anleihen und der Euro legten hingegen deutlich zu. Auch der Goldpreis stieg.

Der starke Rückgang folgt auf einen ebenfalls kräftigen Rücksetzer des ISM-Index für die Industrie. Nach Zahlen vom Dienstag war der wichtige Konjunkturindikator auf den tiefsten Stand seit etwa zehn Jahren gefallen. Der Einbruch hatte an den Finanzmärkten neuerliche Rezessionsängste ausgelöst und die Börsen stark belastet.

Der ISM-Index gilt als zuverlässiger Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in den USA. Indexstände von über 50 Punkten signalisieren eine wirtschaftliche Belebung, während Werte darunter auf einen Rückgang hinweisen./bgf/he

(AWP)