USA: Einfuhrpreise sinken überraschend

WASHINGTON (awp international) - Die Preise für in die USA importierte Güter sind im November überraschend gesunken. Nach Zahlen des US-Handelsministeriums vom Dienstag gingen die Einfuhrpreise zum Vorjahresmonat um 0,1 Prozent zurück. Analysten hatten eine Stagnation erwartet. Allerdings hat sich der Preisverfall in den vergangenen Monaten deutlich abgeschwächt. Letztmalig positiv war die Jahresrate Mitte 2014.
13.12.2016 14:52

Im Monatsvergleich gingen die Einfuhrpreise um 0,3 Prozent zurück. Das war etwas weniger stark als erwartet. Allerdings wurde auch der Preisanstieg im Vormonat von 0,5 auf 0,4 Prozent reduziert. Im November fielen die Benzinpreise besonders deutlich, nachdem sie im Oktober gestiegen waren. Dies entspricht der Entwicklung am Rohölmarkt, wo die Preise im November ebenfalls gefallen sind./bgf/tos/fbr

(AWP)