USA: Einfuhrpreise steigen weiter kräftig

In den USA hat sich der Anstieg der Importpreise im September weiter deutlich beschleunigt. Die Preise für in die USA eingeführte Güter erhöhten sich zum Vorjahresmonat um 2,7 Prozent, wie das US-Handelsministerium am Dienstag in Washington mitteilte. Analysten hatten eine etwas geringere Jahresrate von 2,6 Prozent erwartet.
17.10.2017 14:49

Damit hat sich Teuerung bei den Importwaren den zweiten Monat in Folge verstärkt. Im August hatte die Rate noch 2,1 Prozent betragen und im Juli 1,2 Prozent.

Im Monatsvergleich stiegen die Einfuhrpreise im September um 0,7 Prozent. Der Anstieg im August lag in dieser Abgrenzung bei 0,6 Prozent. Analysten hatten auch im September mit einen Zuwachs um 0,6 Prozent gerechnet.

Getrieben wurden die Einfuhrpreise vor allem durch höhere Preis für importiertes Öl, das 20,1 Prozent teurer als vor einem Jahr war. Im Monatsvergleich betrug der Anstieg 4,5 Prozent./jkr/jsl/zb

(AWP)