USA: Einfuhrpreise steigen wie erwartet

In den USA hat sich der Anstieg der Importpreise im Juli wie erwartet stabil gezeigt. Die Preise für in die USA eingeführte Güter seien um 1,5 Prozent im Jahresvergleich gestiegen, teilte das US-Handelsministerium am Dienstag in Washington mit. Damit verharrte die Teuerung der Importpreise wie erwartet auf dem Juni-Niveau.
15.08.2017 14:43

Auch im Monatsvergleich gab es keine Überraschung. In dieser Abgrenzung meldete das Ministerium für Juli einen Anstieg der Einfuhrpreise um 0,1 Prozent. Dieser Zuwachs war von Experten ebenfalls erwartet worden. Im Juni waren die Importpreise im Monatsvergleich um 0,2 Prozent gesunken./jkr/tos/fbr

(AWP)