In USA fallen Baubeginne und Genehmigungen überraschend

In den USA hat es einen überraschenden Rückschlag am Immobilienmarkt gegeben. Im April seien sowohl die Baubeginne als auch die Baugenehmigungen gesunken, teilte das US-Handelsministerium am Dienstag mit. Bei den Baubeginnen meldete das Ministerium einen Rückgang um 2,6 Prozent. Nach einem Dämpfer von revidiert 6,6 Prozent (zuvor 6,8 Prozent) im Vormonat hatten Volkswirte einen Zuwachs um 3,7 Prozent erwartet.
16.05.2017 14:54

Bei den Baugenehmigungen, die den Neubauten zeitlich vorauslaufen, zeigte sich eine ähnlich enttäuschende Entwicklung. Hier meldete das Ministerium für April einen Rückgang um 2,5 Prozent. Erwartet wurde ein Anstieg um 0,2 Prozent. Im März hatte es bei den Baugenehmigungen noch einen Anstieg um 3,4 Prozent gegeben./jkr/bgf/stb

(AWP)