USA: Industrie-Stimmung fällt tiefsten Stand seit der Wirtschaftskrise 2009

Die Stimmung in der US-Industrie hat im September die Talfahrt der vergangenen Monate überraschend fortgesetzt und ist auf den tiefsten Stand seit Juni 2009 gefallen. Der Einkaufsmanagerindex ISM sank auf 47,8 Punkte, nach zuvor 49,1 Zähler, wie das Institute for Supply Management (ISM) am Dienstag in Washington mitteilte. Volkswirte hatten im Mittel mit einer leichten Verbesserung auf 50,0 Punkte gerechnet.
01.10.2019 16:22

Da der Indikator weiter unter die Wachstumsschwelle von 50 Punkten gefallen ist, deutet er erneut auf eine Schrumpfung des Sektors hin. Auch die US-Industrie litt zuletzt zunehmend unter dem Handelskonflikt zwischen den USA und China.

Der ISM-Index gilt als zuverlässiger Frühindikator für die wirtschaftliche Aktivität in den USA. Zwar erwirtschaftet die amerikanische Industrie einen wesentlich kleineren Teil als der deutlich grössere Dienstleitungssektor. Allerdings hängt das Geschäft vieler Dienstleiter vom Zustand der Industrie ab.

(AWP)