USA: NAHB-Hausmarktindex gesunken - weiter hohes Niveau

Die Lage am US-Häusermarkt hat sich im Januar von hohem Niveau aus etwas verschlechtert. Der NAHB-Hausmarktindex sei von 69 auf 67 Zähler gesunken, teilte die National Association of Home Builders (NAHB) am Mittwoch mit. Volkswirte hatten mit 69 Punkten gerechnet. Der Wert für Dezember wurde von 70 auf 69 nach unten revidiert.
18.01.2017 16:14

Trotz des Rückgangs bleibt der Indikator aber weiter auf einem Niveau, das es zuletzt 2005 gegeben hatte. Der NAHB-Index ist ein Stimmungsbarometer der nationalen Organisation der Wohnungsbauunternehmen. In einer monatlichen Umfrage werden die aktuelle Lage und die Erwartungen der Branche abgefragt. Werte über 50 Punkten signalisieren, dass die Mehrheit der Häuserbauer die Bedingungen positiv beurteilt./tos/bgf/he

(AWP)