USA: Neubauverkäufe fallen überraschend

In den USA sind die Verkäufe neuer Häuser im Juli überraschend gefallen. Im Vergleich zum Vormonat seien sie um 1,7 Prozent gesunken, wie das Handelsministerium am Donnerstag in Washington mitteilte. Analysten hatten eine Anstieg um 2,2 Prozent erwartet. Auf das Jahr hochgerechnet sanken die Hausverkäufe um 11 000 auf 627 000 Einheiten. Hier war ein Wert von 645 000 erwartet worden.
23.08.2018 16:38

Allerdings waren die Verkäufe im Vormonat laut revidierten Zahlen weniger gefallen als erwartet. Der Rückgang wurde von 5,3 Prozent in der Erstschätzung auf 2,4 Prozent revidiert. Die auf das Jahr hochgerechnete Zahl wurde für den Juni von 631 000 auf 638 000 nach oben korrigiert./jsl/bgf/he

(AWP)