USA: Preisauftrieb am Häusermarkt schwächt sich weiter ab - Case-Shiller-Index

Der Preisauftrieb am US-Immobilienmarkt hat sich im Juli weiter abgeschwächt. Im Vergleich zum Vorjahresmonat stiegen die Häuserpreise um 2,0 Prozent, wie aus dem am Dienstag in New York veröffentlichten S&P/Case-Shiller-Index hervorgeht. Dies ist der schwächste Anstieg seit dem Jahr 2012. Seit Anfang 2018 schwächt sich der Preisauftrieb am Immobilienmarkt beständig ab.
24.09.2019 15:20

Analysten hatten im Mittel mit einem Zuwachs um 2,1 gerechnet. Im Juni waren die Preise um 2,16 Prozent gestiegen. Im Monatsvergleich stagnierten die Häuserpreise im Juli./bgf/jkr/fba

(AWP)