USA: Preisauftrieb schwächt sich etwas ab

WASHINGTON (awp international) - Der allgemeine Preisauftrieb in den USA hat sich im Mai leicht abgeschwächt. Die Verbraucherpreise stiegen zum Vorjahresmonat um 1,0 Prozent, nach 1,1 Prozent im April. Dies teilte das Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington mit. Bankvolkswirte hatten im Schnitt eine Rate von 1,1 Prozent erwartet. Im Monatsvergleich stiegen die Verbraucherpreise um 0,2 Prozent, nach 0,4 Prozent im April. Experten hatten 0,3 Prozent erwartet.
16.06.2016 14:51

Die Kerninflation, die Energie- und Lebensmittelpreise aussen vor lässt, stieg im Jahresvergleich von 2,1 auf 2,2 Prozent. Analysten hatten dies erwartet. Im Monatsvergleich stiegen die Kernverbraucherpreise erwartungsgemäss um 0,2 Prozent./bgf/tos/stb

(AWP)