USA: Private Einkommen stagnieren - Inflation weiter moderat

In den USA haben die Einkommen der privaten Haushalte im Juni stagniert. Im Monatsvergleich seien sie unverändert geblieben, teilte das US-Handelsministerium am Dienstag mit. Volkswirte hatten mit einem Zuwachs um 0,4 Prozent gerechnet. Zudem fiel die Entwicklung im Vormonat etwas schwächer aus als bislang gedacht. Anstatt eines Anstiegs um 0,4 Prozent ergibt sich nach neuen Daten ein Plus von 0,3 Prozent.
01.08.2017 14:50

Die Konsumausgaben der privaten Haushalte stiegen im Juni wie erwartet um 0,1 Prozent. Der Zuwachs im Vormonat wurde um 0,1 Punkte auf 0,2 Prozent korrigiert.

Die Teuerung, gemessen an dem von der US-Notenbank Fed bevorzugten Inflationsmass PCE, blieb moderat. Im Jahresvergleich stieg das Preisniveau im Juni um 1,4 Prozent, nach 1,5 Prozent im Vormonat. Die Kernrate, die schwankende Preiskomponenten wie Energie ausklammert, stagnierte bei 1,5 Prozent. Die Fed strebt eine Inflationsrate von zwei Prozent an.

/bgf/jkr/fbr

(AWP)