USA: Produktivität steigt deutlich stärker als erwartet

Die Produktivität der US-Wirtschaft hat in der Corona-Krise stark zugelegt. Das Verhältnis von Produktion und Arbeitszeit ist im zweiten Quartal um 10,1 Prozent gestiegen, wie das Arbeitsministerium am Donnerstag in Washington nach einer zweiten Schätzung mitteilte. Eine erste Erhebung von 7,3 Prozent wurde damit deutlich nach oben revidiert.
03.09.2020 14:57

Der Anstieg der Produktivität im zweiten Quartal ist der stärkste Anstieg seit etwa 50 Jahren. Volkswirte hatten im Schnitt nur mit einem Zuwachs um 7,5 Prozent gerechnet. Im ersten Quartal war die Produktivität noch um 0,3 Prozent gesunken.

Die Daten sind durch die Corona-Krise stark verzerrt. Experten begründeten den starken Anstieg in den Monaten April bis Juni mit den gesunkenen Arbeitsstunden in der Krise. Diese gingen stärker zurück als die Produktion.

Die Lohnstückkosten stiegen im zweiten Quartal auf das Jahr hochgerechnet um 9,0 Prozent. Hier war nur ein Anstieg von 12,0 Prozent erwartet worden./jkr/jsl/fba

(AWP)