USA: Verbraucherstimmung hellt sich überraschend auf

Die Verbraucherstimmung in den USA hat sich im Juni überraschend aufgehellt. Der vom Conference Board erhobene Indikator sei um 1,3 Punkte auf 118,9 Zähler gestiegen, teilte das private Marktforschungsinstitut am Dienstag in Washington mit. Volkswirte hatten im Schnitt hingegen einen Rückgang auf 116,0 Punkte erwartet.
27.06.2017 16:22

Der Wert vom Vormonat wurde von ursprünglich 117,9 Punkten auf 117,6 Punkte nach unten revidiert. Insgesamt befindet sich der Indikator auf vergleichsweise hohem Niveau, nachdem er im März bei 124,9 Punkten den höchsten Wert seit über 16 Jahren erreicht hatte.

Bei den Unterindikatoren zeichnete sich im Juni laut dem Forschungsinstitut ein uneinheitliches Bild ab. So hat sich die Beurteilung der aktuellen Lage deutlich verbessert. Die Erwartungen trübten sich hingegen ein./jsl/bgf/jha/

(AWP)