Verbraucherpreise in Spanien fallen schwächer als erwartet

MADRID (awp international) - In Spanien hat sich der Rückgang der Verbraucherpreise im Juli überraschend deutlich abgeschwächt. Gemessen am europäischen Verbraucherpreisindex (HVPI) sei das Preisniveau im Jahresvergleich um 0,6 Prozent gefallen, teilte das Statistikamt INE am Freitag in Madrid nach einer ersten Schätzung mit. Bankvolkswirte hatten einen stärkeren Rückgang um 0,8 Prozent erwartet.
29.07.2016 09:21

Damit setzt sich der Trend der vergangenen Monate fort. Seit April schwächt sich der Rückgang der Verbraucherpreise im Jahresvergleich ab. Im Juni hatte die Teuerung noch bei minus 0,9 Prozent gelegen und im Mai bei 1,1 Prozent. Im Monatsvergleich fielen die Lebenshaltungskosten im Juli um 1,3 Prozent und damit etwas schwächer als erwartet./jkr/jsl/das

(AWP)