Verbraucherpreise in Spanien steigen stärker als erwartet

In Spanien sind die Verbraucherpreise im August stärker gestiegen als erwartet. Nach Angaben des Statistikamts INE erhöhte sich das nach europäischer Methode errechnete Preisniveau (HVPI) zum Vorjahresmonat um 2,0 Prozent. Im Juli hatte die Inflationsrate 1,7 Prozent betragen, Volkswirte hatten für August nur mit einem Zuwachs auf 1,8 Prozent gerechnet. Zuletzt hatte die Inflation die Zwei-Prozent-Marke im Mai erreicht. Im Monatsvergleich stiegen die Verbraucherpreise im August um 0,2 Prozent./bgf/jkr/stb
30.08.2017 09:12

(AWP)