Verkauf von Neuwagen zieht im September wieder etwas an

Pfäffikon/Bern (awp) - Die Zahl der verkauften Neuwagen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein hat im September mit einem Plus von 8,3% gegenüber dem Vorjahresmonat erstmals seit Februar wieder zugenommen. In den ersten neun Monaten wurden insgesamt gut 232'000 Neuwagen verkauft, womit sich das Minus gegenüber dem Vorjahr auf 3,1% beläuft, wie der Auto Gewerbe Verband Schweiz (AGVS) und der Datenverarbeiter Eurotax am Montag mitteilten. Eurotax Schweiz erhöht deshalb die Jahresprognose auf 315'000 Neuimmatrikulationen, was einem Minus zum Vorjahr von 2,5% gleichkäme.
18.10.2016 11:00

Bei den Occasionen ergab sich im dritten Quartal zwar ein leichtes Minus, dank des guten ersten Semesters resultiert auf Neunmonats-Sicht dennoch ein Plus von 2,1%. Insgesamt wechselten gut 652'000 Fahrzeuge den Besitzer. Bis Ende Jahr prognostiziert Eurotax insgesamt rund 875'000 Handänderungen, was noch einem Plus von 1,5% entsprechen würde. Die Standzeiten dürften dabei anhaltend hoch im Bereich der aktuellen 99 Tage verbleiben.

cf/yr

(AWP)