Von der EZB befragte Experten erwarten etwas höheres Wirtschaftswachstum

Von der Europäischen Zentralbank (EZB) befragte Fachleute gehen von einem etwas höheren Wirtschaftswachstum im Euroraum aus. Dies teilte die EZB am Freitag in Frankfurt mit. Demnach rechnen die Befragten in diesem Jahr mit einem Wirtschaftswachstum von 2,2 Prozent. In der vorherigen Umfrage vor etwa drei Monaten waren es noch 1,9 Prozent gewesen. Für 2018 und 2019 werden Wachstumsraten von 1,9 und 1,7 Prozent erwartet. Das sind jeweils 0,1 Prozentpunkte mehr als bislang erwartet.
27.10.2017 10:15

Die Inflationserwartungen haben sich verglichen damit nur wenig verändert. Die befragten Experten rechnen mit Inflationsraten von 1,5 Prozent (2017), 1,4 Prozent (2018) und 1,6 Prozent (2019). Dies entspricht den bisherigen Erwartungen. Etwas höher fällt nur die langfristige Erwartung aus, die von 1,8 auf 1,9 Prozent gestiegen ist.

In der Umfrage "Survey of Professional Forecasters" befragt die EZB regelmässig Fachleute aus und ausserhalb der Finanzbranche. Die aktuelle Befragung wurde vom 2. bis 6. Oktober unter 58 Experten durchgeführt./bgf/jha/

(AWP)