Wdh: Russische Notenbank bereitet Märkte auf weitere Zinssenkung vor

(Name der Notenbankchefin Nabiullina im zweiten Satz korrigiert.) - Die russische Zentralbank hat den Finanzmärkten eine weitere Zinssenkung signalisiert. Die jüngste Entwicklung der Inflation öffne Raum für eine Senkung bereits im April, sagte die Notenbankgouverneurin Elvira Nabiullina am Donnerstag in Moskau. Bei der Zinsentscheidung am 28. April könnte sich die Diskussion demnach um eine Zinssenkung um 0,25 oder 0,50 Prozentpunkte drehen.
20.04.2017 14:32

In Russland lag die Teuerung im März nur knapp über dem von der Notenbank angepeilten Inflationsziel von vier Prozent. Bereits bei der vorangegangenen Zinssenkung am 24. März um 0,25 Prozentpunkte auf 9,75 Prozent hatte die Zentralbank die geldpolitische Massnahme durch einen ähnlichen Hinweis vorbereitet./jkr/bgf/fbr

(AWP)