Weniger Logiernächte in der Schweiz im Februar - Plus seit Jahresbeginn

Die Schweizer Hotelbetriebe haben im Februar 2017 insgesamt 3,04 Mio Logiernächte verzeichnet, was gegenüber dem entsprechenden Vorjahrsmonat einer Abnahme um 1,5% entspricht. Die inländischen Gäste generierten im Februar 1,76 Mio Logiernächte, 0,8% weniger als im Vergleichszeitraum. Zugleich nahmen die Übernachtungen von ausländischen Gäste um 2,1% auf 1,46 Mio ab, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) am Dienstag mitteilt.
04.04.2017 09:45

Nach einer positiven Entwicklung im Januar resultiert demnach für die ersten beiden Monate des laufenden Jahres ein Anstieg um 1,6% bzw. um 88'000 Logiernächte gegenüber der entsprechenden Vorjahresperiode auf 5,75 Mio. Insgesamt 2,91 Mio Logiernächte (+2,0%) gingen auf das Konto der inländischen Gäste, 2,83 Mio Logiernächte auf das Konto der ausländischen Gäste (+1,1%).

cp/sta

(AWP)