Aktien Frankfurt Ausblick: Dax setzt freundliche Tendenz fort

FRANKFURT (awp international) - Der deutsche Aktienmarkt dürfte am Dienstag zur Eröffnung an seinen freundlichen Wochenstart anknüpfen. Der Handel bleibt dabei von der ruhigen Urlaubszeit sowie den anstehenden Notenbanktreffen geprägt. Von den wichtigsten Übersee-Börsen kamen eher leicht negative Vorgaben: So hatte die Wall Street am Montag mit einem kleinen Minus geschlossen. In Japan ging es belastet vom starken Yen am Morgen deutlicher abwärts. Vor allem Exportwerte standen unter Druck.
26.07.2016 08:33

Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte knapp eine Stunde vor Handelsstart einen Anstieg von 0,26 Prozent auf 10 225 Punkte. Tags zuvor war der Dax zeitweise um über 1 Prozent auf den höchsten Stand seit dem Brexit-Votum geklettert, bevor seine Gewinne letztlich auf rund die Hälfte zusammenschmolzen. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 notierte am Dienstag vorbörslich 0,2 Prozent höher.

Die Berichtssaison nimmt an diesem Dienstag leicht an Fahrt auf. Neben der Commerzbank und ihrer Tochter Comdirect haben auch der Kunststoffhersteller Covestro und der Triebwerkproduzenten MTU am Morgen über ihren aktuellen Geschäftsverlauf berichtet.

Die Aktien der Commerzbank rutschten im vorbörslichen Handel als schlechtester Dax-Wert beim Broker Lang & Schwarz um 2,52 Prozent ab. Damit haben die Papiere seit Jahresbeginn rund 40 Prozent an Wert verloren und notieren nahe ihres vor drei Wochen erreichten Rekord-Tiefs. Am Vorabend hatte das zweitgrösste deutsche Geldhaus einen Gewinneinbruch im zweiten Quartal vermeldet. Auch die harte Kernkapitalquote fiel. Vor allem der Rückschlag beim Eigenkapital sei eine Enttäuschung, kommentierte ein Börsianer am Morgen.

Ein Sonderertrag aus einem Verkauf hat dagegen der zuletzt von einem Datenleck betroffenen Online-Bank Comdirect das vergangene Quartal gerettet. Die Aktien der Commerzbank-Tochter stiegen bei Lang & Schwarz um 3,6 Prozent.

Die Aktien von Covestro gewannen bei Lang & Schwarz als bester MDax-Wert 2,29 Prozent. Händler begründeten die klaren Kursgewinne mit "sehr starken" Quartalszahlen und erhöhten Geschäftszielen für das Gesamtjahr 2016./edh/das

(AWP)