Aktien Frankfurt Ausblick: Erholung von Kursrutsch - Robuste Wall Street stützt

Der Dax dürfte sich am Mittwoch etwas vom Kursrutsch des Vortags erholen. Als Stütze sah Analyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets UK die gelassene Reaktion der Wall Street auf den jüngsten nordkoreanischen Raketentest, der die Notierungen in Asien und Europa am Dienstag noch sichtbar belastet hatte. Ausserdem fiel der Euro , dessen starker Anstieg Sorgen über die Exportchancen der deutschen Unternehmen nährte, wieder deutlich unter die Marke von 1,20 US-Dollar.
30.08.2017 08:20

Eine Dreiviertelstunde vor dem Börsenstart notierte der X-Dax als ausserbörslicher Dax-Indikator bei 12 014 Punkten. Damit lag er 0,58 Prozent über dem gestrigen Xetra-Schlussstand, als der deutsche Leitindex erstmals seit rund fünf Monaten wieder unter der viel beachteten 12 000-Punkte-Marke aus dem Handel gegangen war. Beim vortags ebenfalls schwachen Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 deutete sich zur Wochenmitte eine Erholung um rund 0,7 Prozent an.

Die US-Märkte hatten am Dienstag ihre anfänglichen Verluste abgeschüttelt und mit moderaten Kursaufschlägen geschlossen - am Mittwochmorgen zogen die asiatischen Handelsplätze nach und legten ebenfalls zu.

GESCHÄFTSZAHLEN VON RTL UND BERTRANDT

Am deutschen Aktienmarkt sollten RTL und Bertrandt mit Geschäftszahlen einen Blick wert sein. Der Medienkonzern konnte bei rückläufigen Gewinnen den Umsatz im zweiten Quartal ein wenig stärker steigern als erwartet und bestätigte seine Jahresziele. Am Dienstag hatten negative Aussagen von Konkurrent ProSiebenSat.1 zum TV-Werbegeschäft die RTL-Titel in Mitleidenschaft gezogen.

Der Ingenieur-Dienstleister Bertrandt verfehlte einem Händler zufolge im dritten Geschäftsquartal einmal mehr die Gewinnerwartungen am Markt. Zudem gebe es bisher keine Aussagen zum Geschäftsjahr 2016/17. Allerdings könnten sich die zuletzt gebeutelten Titel nach einem schwachen Start etwas erholen, da die Resultate zwar schlecht, aber "kein Schocker" mehr seien. Am Vortag hatten die Aktien auf dem tiefsten Stand seit 2012 geschlossen./gl/das

(AWP)