Aktien Frankfurt Ausblick: Lustloser Handel erwartet - Anleger feiern BVB

Am deutschen Aktienmarkt zeichnet sich ein eher verhaltener Start in die neue Börsenwoche ab. Der X-Dax als ausserbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex stand rund eine Stunde vor dem Handelsstart mit 0,10 Prozent im Plus bei 12 614,70 Punkten. Nach dem zuletzt bereits recht lustlosen Handelsgeschehen fehlen Börsianern aktuell die Impulse für eine Fortsetzung der Rekordjagd. Da die Börsen auf dem chinesischen Festland sowie in London und New York am Montag geschlossen bleiben, fehlt auch von dieser Seite frischer Wind.
29.05.2017 08:16

Seit dem Mitte Mai erreichten Rekord bei 12 841 Punkten sind den Anlegern zuletzt die Gründe für einen weiteren Anstieg des Leitindexes verloren gegangen. Schon die Börsen in Tokio und Hongkong zeigten sich am Montag wenig bewegt mit nur hauchdünnen Gewinnen. Öl und Euro präsentierten sich ebenfalls wenig verändert.

US-DATEN UND TRUMP IM FOKUS

Wichtigster Termin der neuen Börsenwoche ist neben einigen Konjunkturdaten der offizielle US-Arbeitsmarktbericht am Freitag, der vor allem wegen der weiteren Geldpolitik der US-Notenbank Fed bedeutend ist. Daneben dürften sich die Blicke der Anleger wieder verstärkt auf die Heimatpolitik des US-Präsident Donald Trump richten, der nach seiner längeren Auslandsreise und dem G7-Gipfel im italienischen Taormina zurück in die USA geflogen ist. Die Frage nach den möglichen Russland-Verbindungen seines Wahlkampfteams und seines Schwiegersohns und engen Beraters Jared Kushner rückt dabei wieder verstärkt in den Fokus.

Überdies sorgten zuletzt die dünnen Ergebnisse des G7-Treffens und Trumps Blockadehaltung für neue Wolken am politischen Horizont. Bundeskanzlerin Angela Merkel erklärte, die USA seien kein vollkommen verlässlicher Partner mehr, weshalb die Europäer ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen müssten.

BVB-AKTIEN NACH DFB-POKALSIEG GEFRAGT

Auf Unternehmensseite ist die Nachrichtenlage eher dünn. Nach dem hart errungenen DFB-Pokalsieg von Borussia Dortmund dürften auch Anleger einen kleinen Freudenhüpfer machen. Auf der Handelsplattform Tradegate gehörten die BVB-Papiere vorbörslich zu den wenigen stärker bewegten Werten - sie kletterten zuletzt um 1,28 Prozent gegenüber dem Xetra-Schluss vom Freitag. Der Triumph über den Finalgegner Eintracht Frankfurt bringt dem Fussballclub zusätzliche Prämieneinnahmen aus dem Topf für den Pokalwettbewerb des Deutschen Fussball-Bunds ein. Der Titel für Borussia Dortmund ist laut Börsianern aber insbesondere deshalb von Bedeutung, um die Stars der Mannschaft halten oder neue anlocken zu können.

Nach Einschätzung eines Händlers könnten hingegen BMW -Papiere unter dem durch ein fehlendes Bauteil ausgelösten teilweisen Produktionsstopp in einigen Werken des Autobauers leiden. Betroffen sind nach Unternehmensangaben neben dem wichtigen Werk Leipzig auch Teile der Produktion am südafrikanischen Standort Rosslyn und im chinesischen Werk Shenyang. Die Nachricht sei leicht negativ für die Aktie, kommentierte ein Börsianer. Allerdings sollte das Problem bald wieder behoben sein, schätzte er./tav/fbr

(AWP)