Aktien Frankfurt Ausblick: Moderate Verluste nach starken Vortagen

FRANKFURT (awp international) - Der Dax dürfte am Donnerstag mit einem kleinen Minus in den Handel starten. Der X-Dax als Indikator für den deutschen Leitindex signalisierte knapp eine Stunde vor der Eröffnung einen moderaten Verlust von 0,18 Prozent auf 10 301 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand vorbörslich 0,23 Prozent tiefer.
28.07.2016 08:36

Nach drei aufeinander folgenden Tagen mit Gewinnen schnauften die Anleger damit erst einmal durch, zumal aktuell weitere Impulse fehlen. An der Wall Street hatten optimistische Konjunkturaussagen der Notenbank die Anleger nach der jüngsten Rekordjagd letztlich kalt gelassen. In Japan kam es nach dem starken Mittwoch zu Gewinnmitnahmen.

Am deutschen Markt stehen weitere Quartalsberichte im Fokus vor allem aus der zweiten Reihe. Aus dem Dax berichtet der Industriegase-Hersteller und Anlagenbauer Linde . Die Linde-Aktien notierten vorbörslich etwas schwächer. Der Quartalsbericht sei mehr oder weniger wie erwartet ausgefallen, sagte ein Analyst.

Im TecDax verbuchten die Titel des Windkraftanlagenherstellers Nordex auf der Handelsplattform Tradegate einen Kursaufschlag von rund 3 Prozent. Nordex hatte seine Ergebnisprognose nach einem guten ersten Halbjahr angehoben.

Die Papiere von Dialog Semiconductor straften die Anleger hingegen auf Tradegate mit einem Minus von 8 Prozent ab. Der Apple-Chipzulieferer hatte seine Umsatzprognose wegen schwacher Smartphone-Verkäufe gesenkt.

Für Süss Microtec ging es bei Tradegate mit Abschlägen von mehr als 10 Prozent noch deutlicher nach unten. Der Grund sind trübere Aussichten bei Aufträgen./ajx/das

(AWP)