Aktien Frankfurt Ausblick: Positive Vorgaben sorgen für weitere Erholung

Positive Vorgaben der Übersee-Börsen dürften dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag einen freundlichen Handelsauftakt bescheren. Eine Dreiviertelstunde vor dem Auftakt deutete der X-Dax als ausserbörslicher Indikator für den hiesigen Leitindex Dax ein Plus von 0,53 Prozent auf 12 059 Punkte an.
28.03.2017 08:20

Bereits zu Wochenbeginn hatte der Dax seine anfänglichen Verluste deutlich eingedämmt, war aber knapp unter der viel beachteten 12 000-Punkte-Marke geblieben. Dem Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 winkt am Dienstag ebenfalls eine positive Eröffnung.

ANLEGER HOFFEN AUF US-STEUERREFORM

Die Anleger versuchten, das Scheitern der Gesundheitsreform des US-Präsidenten Donald Trump im Repräsentantenhaus positiv zu sehen, schrieb Marktanalyst Michael Hewson vom Broker CMC Markets UK. Sie hofften, dass Trump nun umso mehr Energie in seine versprochene Steuerreform stecke. Dies erscheine allerdings durchaus gewagt, denn hier dürften Veränderungen noch schwerer durchzubringen sein.

Auch an der Wall Street hatten die Investoren zu Wochenbeginn den jüngsten Misserfolg des US-Präsidenten weitgehend abgehakt: Der US-Leitindex Dow Jones Industrial reduzierte sein Minus bis zum Handelsschluss sichtbar und dürfte sich am Dienstag weiter erholen. In Asien dominierten am Morgen ebenfalls die Gewinner.

STUDIE GIBT CONTINENTAL AUFTRIEB - EVOTEC ÜBERZEUGT

Beim Broker Lang & Schwarz (L&S) notierten die Aktien des Autozulieferers und Reifenherstellers Continental vorbörslich über 1 Prozent im Plus. Händlern zufolge hatte sie die US-Bank Citigroup hochgestuft und rät nun zum Kauf.

Die Aktien von Evotec

Für die Titel von Pfeiffer Vacuum ging es um knapp anderthalb Prozent hoch. Nach einem starken Abschluss des Jahres 2016 dürfte der Vakuumpumpenhersteller auch im laufenden Jahr auf Kurs bleiben, begründete Analyst Philip Saliba von der britischen Investmentbank HSBC seine neue Kaufempfehlung./gl/mis

(AWP)