Aktien Frankfurt Ausblick: Verluste nach Wall-Street-Rutsch am Vorabend

Am deutschen Aktienmarkt könnte es nach dem Rückschlag an der Wall Street vom Vorabend weiter nach unten gehen. Der X-Dax als ausserbörslicher Indikator für den deutschen Leitindex stand rund eine Stunde vor dem Handelsstart am Mittwoch mit 0,71 Prozent im Minus bei 12'581 Punkten. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 wurde 0,5 Prozent tiefer erwartet.
28.06.2017 08:14

Vor allem die Technologiewerte an der US-Börse Nasdaq erwischte es erneut schwer. Sie hatten sich zwar zuletzt wieder etwas gefangen, fanden aber angesichts fortwährender Diskussionen über das Bewertungsniveau der Highflyer nicht mehr zu alter Stärke zurück. Zudem hatte die Chefin der US-Notenbank, Janet Yellen, am Vorabend gewarnt, dass Aktien generell derzeit "einigermassen teuer" seien.

'ANGSTBAROMETER' VIX STEIGT

Ansonsten sorgte bei den Anlegern vor allem die Absage der Senatsabstimmung über die Krankenversicherungspläne der US-Republikaner für Mollstimmung. Damit bleibt unklar, ob die Partei des US-Präsidenten Donald Trump eines ihrer Kernversprechen aus dem Wahlkampf einlösen kann.

Für Börsianer bemerkenswert ist zudem der deutliche Sprung des VIX auf den höchsten Stand seit sechs Wochen. Ein Anstieg dieses auch als "Angstbarometer" bezeichneten Volatilitäsindexes spricht für zunehmende Unsicherheit der Investoren.

VAPIANO UND ROCKET INTERNET IM FOKUS

Hierzulande könnte zudem ein negativer Analystenkommentar die Aktien von Aurubis belasten. Die Baader Bank hatte ihre Kaufempfehlung für die Papiere des Kupferkonzerns gestrichen. Auf der Handelsplattform Tradegate büssten die Anteilscheine mehr als 1 Prozent ein.

Nach oben könnte es hingegen für die Aktien von Rocket Internet gehen. Nachdem die Restaurantkette Vapiano am Dienstag den Gang an die Börse gemeistert hatte und nun kaum verändert in den Handel starten dürfte, hoffen die Anleger auf ein ebenfalls erfolgreiches Debüt des Essens-Lieferdienstes Delivery Hero (Lieferheld, Pizza.de, Foodora). Das Unternehmen, dessen grösster Anteilseigner Rocket Internet ist, will am Freitag den Gang aufs Parkett wagen./la/das

(AWP)